Allgemeine Geschäftsbedingungen OPED AG - Valife


1. Geltungsbereich
Diese AGB sind Bestandteil aller Angebote und Verträge über Warenlieferungen und Erbringung von Dienstleistungen durch OPED AG mit Unternehmen wie auch mit Verbrauchern (nachfolgend Kunde) und gelten auch im Online-Handel.
Die Geschäftsbedingungen gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Geschäftsbedingungen von Kunden werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, OPED AG habe schriftlich zugestimmt.

2. Vertragsschluss
Unsere Angebote sind freibleibend. Technische Änderungen sowie Änderungen in Form, Farbe und/oder Gewicht bleiben im Rahmen des Zumutbaren vorbehalten. Mit der Bestellung einer Ware erklärt der Kunde verbindlich, die bestellte Ware erwerben zu wollen. OPED AG ist berechtigt, das in der Bestellung liegende Vertragsangebot innerhalb von zwei Wochen nach Eingang anzunehmen. Die Annahme kann entweder schriftlich, per E-Mail oder durch Auslieferung der Ware an den Kunden erklärt werden.

3. Leistungsbeschreibung
Die in den Beschreibungen festgelegten Beschaffenheiten legen die Eigenschaften des Liefergegenstandes umfassend und abschliessend fest. Sofern nicht anders erwähnt, beziehen sich die Preise auf die jeweils abgebildeten Artikel gemäss Beschreibung, jedoch nicht auf Inhalt, Zubehör und Dekoration. OPED AG ist berechtigt, anstelle der bestellten Ware eine in Qualität und Preis gleichwertige Ware zu liefern.

4. Preis/Versandkosten, Zahlungsmodalitäten
Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Für jede Lieferung innerhalb der Schweiz werden ein Verpackungs- und Versandkostenanteil von CHF 8.00, für Lieferungen in andere Staaten die effektiven Kosten berechnet. Bei Bestellungen über einem Gesamtwert von CHF 100.00 trägt OPED AG bei Lieferungen innerhalb der Schweiz die Kosten für Verpackung und Versand.
Die Lieferung erfolgt in der Regel auf Rechnung. Der Rechnungsbetrag ist ohne jeglichen Abzug innert 21 Tagen zur Zahlung fällig. OPED AG kann Vorauszahlung verlangen.

5. Lieferzeit/Versand
OPED AG ist bemüht, den Kaufgegenstand so schnell als möglich zu liefern. Eine Lieferzeitangabe ist unverbindlich. Bei längeren Lieferzeiten wird der Kunde informiert. Teillieferungen sind im Rahmen der Zumutbarkeit zulässig. Hierdurch bedingte Mehrkosten für Versand und Verpackung trägt OPED AG.
Die Lieferung der Ware erfolgt ab dem Geschäftssitz von OPED AG. Die Gefahr geht auf den Kunden über, sobald die Lieferung an das mit der Versendung beauftragte Unternehmen bzw. Person übergeben wurde. Im Preis enthalten ist die Lieferung bis zur Haustüre Parterre, jedoch nicht das Verbringen in die Wohnung, Auspacken, Aufstellen oder Montieren.
Bei Verweigerung der Annahme wird der Kunde kostenpflichtig für sämtliche Kosten.

5a. Rücksendung
Ihre Zufriedenheit steht bei uns an erster Stelle. Falls Ihnen Ihre Bestellung nicht gefällt oder nicht passt, können Sie diese selbstverständlich innerhalb von 14 Tagen an uns zurücksenden. Bitte legen Sie bei der Rücksendung den Lieferschein bei. Versandkosten sind selbst zu tragen. Bewahren Sie unbedingt den Einlieferungsbeleg (Post-Beleg) auf. Dieser Nachweis belegt das Rücksendedatum sowie die Quittungsnummer Ihrer Rücksendung.

5b. Warenzustand bei Rücksendung
Gerne nehmen wir Ihre Bestellung bei Nichtgefallen etc. anstandslos zurück. Bitte beachten Sie jedoch, dass sich die Ware in einem Zustand befinden muss, der einer normalen Nutzung zur Prüfung der Ware entspricht (wie bei einer Anprobe im Laden). Ausserdem muss die Ware in der original Verpackung und mit dem Original-Etikett versehen sein. Alle Retouren, die offensichtlich gebraucht sind (Flecken; Geruch; Gebrauchsspuren) und deshalb nicht mehr in den Verkauf können, werden nicht angenommen. Sie werden dem Kunden / der Kundin zurückgeschickt und in Rechnung gestellt.

 

6. Eigentumsvorbehalt
Der Liefergegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von OPED AG. Bei Zahlungsverzug ist der Kunde verpflichtet, die Vorbehaltsware herauszugeben. Wird die Vorbehaltsware vom Kunden veräussert, so tritt der Kunde die aus der Weiterveräusserung entstehenden Forderungen mit allen Nebenrechten an OPED AG ab, die die Abtretung hiermit annimmt.

7. Gewährleistungsrechte
Bei fristgerechter und berechtigter Mängelrüge kann OPED AG nach ihrer Wahl den Mangel beseitigen oder eine mängelfreie Sache liefern.
Für das Vorliegen des jeweiligen Krankheitsbildes übernimmt OPED AG durch die Lieferung der Ware ebenso wenig Gewähr wie für den Heilerfolg des Hilfsmittels oder dessen Passgenauigkeit.

8. Mängelrüge
Der Kunde ist verpflichtet, den Kaufgegenstand nach Zustellung sofort zu prüfen und Mängel innerhalb von 3 Wochen nach Feststellung des Mangels schriftlich anzuzeigen. Die Mängel sind dabei so detailliert, als dem Kunden möglich, zu beschreiben.

9. Haftungsausschluss
OPED AG haftet ausschliesslich bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit sowie bei arglistigem Verschweigen von Mängeln. Jegliche weitere Rechts- und Sachgewährleistung wird, soweit gesetzlich zulässig, wegbedungen.

10. Mietverträge
Die AGB gelten auch für Mietverträge entsprechend.
Der Kunde haftet für Beschädigungen, insbesondere für Beschädigungen durch unsachgemässen Gebrauch. Mängel und Beschädigungen des Mietobjektes hat der Kunde unverzüglich anzuzeigen.
Die Mietzeit beginnt mit Erhalt des Mietobjektes und ist entsprechend den Angaben im Katalog oder entsprechend der Ärztlichen Verordnung befristet. Die Mietzeit endet demnach, ohne dass es einer Kündigung bedarf. Nach Beendigung der Mietzeit müssen die Mietobjekte an die OPED AG wieder retourniert werden. Kommt der Kunde mit der Rücksendung in Verzug, so ist OPED AG berechtigt, für die Dauer der Vorenthaltung eine Entschädigung entsprechend der vereinbarten Miete zu verlangen. Einer stillschweigenden Verlängerung des Mietverhältnisses wird bereits jetzt widersprochen.
11. Datenschutz
Der Kunde erklärt sich mit der Speicherung, Verarbeitung und Weitergabe von personenbezogenen Daten einverstanden, soweit dies für die Betreuung und/oder zur ordnungsgemäßen Durchführung des Auftrages erforderlich ist.

12. Erfüllungsort/Rechtswahl/Gerichtsstand
Erfüllungsort für die Zahlungen des Kunden ist der Geschäftssitz von OPED AG.
Es gilt schweizerisches Recht.
Gerichtsstand für jegliche Streitigkeiten ist Zug/Schweiz.

13. Schlussbestimmungen
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Stand Feb 2012